Entlassung

Ihre Entlassung ist ein Termin, den ausschließlich der Arzt festlegt. Bevor Sie unser Krankenhaus verlassen können, sind noch einige Formalitäten zu klären. Den Entlassungsbrief für Ihren Hausarzt erhalten Sie auf Station. Schon während des Aufenthalts teilt Ihr behandelnder Arzt Ihnen mit, wie Ihre Nachbehandlung außerhalb des Krankenhauses aussehen wird. Der Sozialdienst organisiert für Sie gern benötigte Pflegehilfsmittel wie z.B. Gehhilfen oder Krankenbetten sowie Anschlussbehandlungen oder häusliche Krankenpflegedienste. Bitte wenden Sie sich direkt an den Sozialdienst, Frau Heidl unter Tel. 03722/761538 oder an das Pflegepersonal auf Ihrer Station.

Bitte vergessen Sie nicht, am Vortag Ihrer Entlassung oder am Entlassungstag die Zuzahlungsgebühr zum Krankenhausaufenthalt zu entrichten. Die Bezahlung kann in bar oder per EC-Karte erfolgen. Denken Sie bitte auch an die Abholung Ihrer hinterlegten Wertsachen in der Patientenaufnahme. Die Gebühren für Telefon und Internet bezahlen Sie bitte an dem dafür vorgesehenen Kassenautomat hinter dem Kiosk. Falls Sie die Internetnutzung in Anspruch genommen haben, geben Sie bitte das dafür ausgeliehene Modem in der Patientenaufnahme zurück.

Im Entlassungsgespräch können Sie gern noch alle offenen Fragen stellen und Lob und Kritik äußern. Eine persönliche Einschätzung Ihres Krankenhausaufenthaltes können Sie mit Hilfe des Patientenfragebogens abgeben.